ASV Fuhsetal e.V. Naturschutz seit 1949
ASV Fuhsetal e.V.      Naturschutz seit 1949

Was tun wir für den Naturschutz?

Die Naturschutzaufgaben von Angelvereinen sind sehr vielfältig, zum Teil resultieren sie aus gesetzlichen Vorgaben.

 

Unsere Naturschutzaufgaben sind unter anderem

 

  • Die Kontrolle von Wassergüte und Gewässerbeschaffenheit der Vereinsgewässer und deren unmittelbaren Umgebung.
  • Die Abwehr schädlicher Einflüsse auf den Lebensraum Gewässer.
  • Hege und Pflege des Fischbestandes in den Vereinsgewässern, auch unter Berücksichtigung des Artenschutzprogramms des AVN, und damit gleichzeitig die Erhaltung bedrohter Fischarten.

 

Angler machen also viel mehr als "nur" Müll aufzusammeln. Wir kümmern uns um den Schutz der Gewässer als Lebensgrundlage insgesamt und damit um den Schutz aller natürlichen Lebensgemeinschaften.

 

Der Schutz unserer Gewässer ist ein wesentliches Ziel des ASV Fuhsetal - seit übert 60 Jahren.

Praktischer Naturschutz am Beispiel der Fuhse

Das Bett der Fuhse ist in der Vergangenheit mehrfach verlegt worden und es haben zahlreiche Begradigungen stattgefunden.


Die Folgen:


  • Die natürliche Gewässerdynamik ist kaum noch vorhanden,
  • Es fehlen Strukturelemente wie Findlinge oder umgestürzte Bäume (Totholz),
  • Die Beschattung des Gewässers durch naturnahen Uferbewuchs ist an vielen Stellen nicht gegeben, dies führt zu unnatürlich starkem Pflanzenwachstum,
  • Als Folge der gestörten Gewässerdynamik kommt es zur Ablagerung von Sediment (die natürliche Geschiebefracht) im Flußbett - Die Folge: Kieslaicher, insbesondere die Bachforelle, haben nur wenige Laichmöglichkeiten.


Wir haben im April 2008 in enger Abstimmung mit dem Umweltamt der Stadt Salzgitter ein "Konzept zur Wiedereinbürgerung ehemals heimischer (Fisch-) Arten in die Fuhse" erarbeitet, das im Oktober 2009 fortgeschrieben wurde und seit dem schrittweise umgesetzt wird. 

 

Die mittelfristig geplanten und zum Teil schon umgesetzten Maßnahmen reichen vom Einbringen von Kies und Findlingen bis zur Pflanzung Standorttypischer Gehölze.

Vereinsmitglieder die Interesse an der Mitarbeit an der Fuhse haben, können sich beim Vorstand melden.

Akualisiert 02.07.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Mail: Info@Fuhsetal.de © Ralf Klingbeil